Kloster St. Joseph Neumarkt AußenansichtKloster St. Joseph Neumarkt Innenhof

Kloster St. Josef in Neumarkt i. d. OPf.


Willkommen im Kloster St. Josef! Das Kloster der Ordensgemeinschaft der Schwestern vom Göttlichen Erlöser oder auch Niederbronner Schwestern liegt in Neumarkt im Herzen Bayerns. Die abwechslungsreiche umliegende Natur laden zu einem erholsamen Aufenthalt ein. Deutschland’s ältester Fernradweg, der „Tour de Baroque“, mit seinen kulturhistorischen Schätzen lädt zu einer erlebnisreichen Tour ein und gilt als ein Highlight unter Radler-Freunden. Des Weiteren überzeugt Neumarkt mit 500 km Wanderwegen, 5 Golfplätzen im Umkreis von 15 km, kostenfreien Führungen in der Burgruine Wolfstein, Segway Stadtführungen, dem Park der Landesgartenschau 1998 und die Nähe zu den interessanten Ausflugszielen Nürnberg, Regensburg und dem Altmühltal.

1849 gründete Elisabeth Eppinger, Mutter Alfons Maria, in ihrer Heimatgemeinde Bad Niederbronn/Elsass die Ordensgemeinschaft, die „Schwestern vom Göttlichen Erlöser“. Von Anfang an galt ihre Sorge vor allem den Armen, Kranken und Benachteiligten. Durch ihre Zuwendung zu denen, die ihre Hilfe brauchen, soll Gottes barmherzige Liebe erfahrbar werden. „Niederbronner Schwestern leben und arbeiten heute in Europa, Afrika, Indien und Südamerika. „De Fontibus Salvatoris“ Aus den Quellen des Erlösers. Dieser Wahlspruch der Kongregation weist hin auf Jesus Christus, den Erlöser. Durch ihn ist die grenzenlose Liebe Gottes sichtbar und erfahrbar geworden. Sie ist die Quelle aus der die Niederbronner Schwestern leben. Nach seinem Beispiel wollen auch sie den Menschen in seiner Ganzheit wahrnehmen, ihm in Ehrfurcht und Wertschätzung begegnen – unabhängig von seiner Religion und gesellschaftlichen Stellung.

Das Kloster St. Josef bietet heute Wohn- und Lebensraum für rund 150 Schwestern. In der Verbindung von geistlicher Ausrichtung und praktischem Tun versehen sie nach ihren Kräften z. T. ehrenamtliche Dienste im Haus. Einige arbeiten in Verwaltung, Gästehaus, Pflegeheim und anderen Bereichen mit vorwiegend nicht-klösterlichen Kräften zusammen. Viele von ihnen verbringen hier ihren Ruhestand. Für Schwestern aus weiteren Niederlassungen in Bayern wie der gesamten Provinz ist das Kloster St. Josef auch Treffpunkt für Jahresexerzitien, Tagungen und ähnliches.

Das Kloster St Josef ist mit 85 Zimmern, davon 49 Einzelzimmer und 36 Doppelzimmer, ausgestattet. Man kann zwischen einer Standard sowie eine Komfort Kategorie wählen. Jedes Zimmer verfügt über Dusche/ WC, Schrank und Sitzgelegenheit. Das Kloster bietet kostenfreies W-Lan, eine Klosterkirche mit der Möglichkeit der Teilnahme an Messen, einen idyllischen Garten und 6 Veranstaltungsräumen für bis zu 120 Personen an. In der Klosterküche werden die Gäste morgens, mittags und abends mit typisch-regionaler Küche versorgt und eine Klostereigene Mineralquelle vom Mariahilfberg garantiert für reines und köstliches Mineralwasser.

Die Gäste können zwischen verschiedenen Arrangements wählen und so ihren Aufenthalt noch außergewöhnlicher gestalten.
Ob nun ein entspannter Kurzurlaub ohne Hektik und Stress, eine Kulturtour in der Oberpfalz oder einige Tage mit einem Radfahr- oder Wanderprogramm – im Kloster St Josef ist für jeden etwas dabei! Für weitere Informationen besuchen Sie uns unter http://neumarkt.kloster-erleben.eu/ oder telefonisch unter 0049 (0)9181-4500-5075.